Mit dem Begriff Morton Neurom wird die gutartige, jedoch meist schmerzhafte Verdickung eines (manchmal auch mehrerer) Nervenstranges zwischen den einzelnen Mittelfußknochen bezeichnet. Bei entsprechendem klinischen Beschwerdebild ist ein MRT des Vorfußes der nächste Schritt. In manchen Fällen ist eine lokale Infiltration sowie die orthopädietechnische Versorgung mit Maßeinlagen sinnvoll, bei bleibenden Beschwerden wird die Nervenwucherung mittels einer einfachen Operation entfernt. Nach der Operation wird ein spezieller Therapieschuh mit steifer Sohle bis zur Nahtentfernung (ca. zwölf Tage postoperativ) verwendet.

Histologisches Präparat eines Mortonneuroms
MORTON-NEUROM UNTER DEM MIKROSKOP
Nephron, Morton neuroma — intermed mag, CC BY-SA 3.0